Rezension – Eleanor und Park

Rowell_24740_MR.inddTitel: Eleanor und Park
AutorRainbow Rowell
Verlag: Hanser
Seiten: 368
Erscheinungsjahr: 2015
Klappentext:  Sie sind beide Außenseiter, aber grundverschieden: Die pummelige Eleanor und der gut aussehende, aber zurückhaltende Park. Als er ihr im Schulbus den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig voneinander. Park liest demonstrativ und Eleanor ist froh, ignoriert zu werden. In der Schule ist sie das Opfer übler Mobbing-Attacken und zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater nur Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Kassetten, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann. (Quelle von Cover und Klappentext: hanser-literaturverlage.de )

Meine Meinung: Oh mein Gott, so selten hat mich ein Buch auf diese Weise berührt wie dieses. es war, als würde es all meine Gefühle nehmen, sie auf den Boden schmeißen und anzünden, um sie mir dann wieder einzusetzen. Ich bin vor Verzweiflung wahnsinnig geworden. Aber von vorne:
Es geht um Eleanor und Park und einer Liebesgeschichte wie sie sanfter und zarter nicht sein könnte. Beide sind auf ihre Art und Weise speziell und haben ihr Päckchen zu tragen. Dabei wird das ganze Schlechte manchmal nur unterschwellig erwähnt oder einem direkt ins Gesicht geschleudert. Eine Triggerwarnung würde ich hier an manchen Stellen wirklich aussprechen, denn es geht um Mobbing, psychische und physische Gewalt und noch jede Menge anderem, das ein Jugendlicher nie erleben sollte. Es tat mir wirklich sehr oft weh, die Seiten umzublättern und weiterzulesen.
Neben dieser ganzen Gewalt entwickelt sich zwischen den beiden so etwas wie Liebe und es ist so wunderschön, zu lesen, wie es den beiden geht. ich erwähnte oben schon, dass es so zart ist, dass man Angst hat, auf der nächsten Seite zerbricht das Ganze.

Ehrlich gesagt, kann ich nur sagen, dass mir dieses Buch ausnahmslos gut gefallen hat. ich habe geweint, ich habe gelacht und ich habe wieder geweint. Einzig das ende könnte für manche unbefriedigend sein, aber ich fand es gut gewählt. Lest dieses Buch!

 

Fazit: Meine vollste Empfehlung! 5 von 5 Sternchen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s