Rezension – All the Pretty Lies #2

cover-do
Titel: All the Pretty Lies – Befreie mich
Autor: M. Leighton
Seiten: 304
Verlag: HEYNE
Erscheinungsjahr: 2017
Klappentext: Kennedy Moore hat Jahre gebraucht, um ihr Leben wieder zu ordnen, nachdem Reese Spencer es zerstört hatte. Heute ist sie stark und unabhängig und verfolgt ihren Traum – Tänzerin zu werden. Da taucht eines Tages Reese auf und verspricht ihr, ein Vortanzen zu arrangieren. Kennedy muss nichts weiter tun, als hart zu arbeiten und Reese zu widerstehen. Klingt gar nicht so schwer, oder? [Quelle von Cover und Klappentext: randomhouse.de ]

 


Meine Meinung:
Das ist also der zweite Band von „All the Pretty Lies“.  Das Cover gefällt mir schon mal sehr viel mehr, als das vom ersten. Grün ist einfach mehr meine Farbe als Pink. Das war aber schon fast das Positivste.
Grundsätzlich ist es eine nette Liebesgeschichte, die aber kaum Spannung enthält. Alles ist sehr vorhersehbar und das bei Weitem über dem Maß eines NA-Romans. Auch hatte ich viel mehr Spannung in Bezug auf Polizei etc. erwartet, mehr Fortsetzung davon, was in Band 1 geschehen ist. Leider wurde ich in dem Punkt sehr enttäuscht.
Die Charaktere sind nett, aber irgendwie gibt es keinen richtigen Zugang zu ihnen. Sie bleiben sehr flach und so fiel es mir schwer, eine Verbindung aufzubauen. Da bringt auch die wechselnden Perspektive nichts.Und zwar trifft man auf Hemi und Sloan aus Band eins, aber das ist fast schon nervig. Selten kam mir ein Wiedersehen mit alten Protagonisten so anstrengend vor.
Die Story und das Setting sind teils ähnlich unrealistisch, wie beim ersten Band und manches kommt mir völlig überzogen vor.
Positiv anzumerken ist noch, dass es sich sehr flott liest und im Allgemeinen auch viel romantischer ist. Es ist mehr etwas fürs Herz. Und die Tanzszenen von Kennedy sind wirklich schön beschrieben. Auch die Erotik kam mir hier nicht ganz so flach vor, wie noch im Band davor.
Trotz der vielen negativen Punkte möchte ich gern noch den dritten Band lesen, um herauszufinden, was noch passiert. Neugier ist voll eines meiner größten Laster ^^

Fazit: Etwas für Fans, aber ansonsten leider ziemlich enttäuschend. 2 von 5 Sternchen.

 

Vielen Dank an den Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Rezension – All the Pretty Lies #2“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s