MOH meets Halloween: Gruselig-einfach Halloweenkostüme

design-ohne-titel

 

Hi, ich bin es wieder, Jessy 🙂 Heute zeige ich euch ein paar Last-Minute Halloweenkostümideen, die einfach sind, schnell gehen und mit Sachen funktionieren, die man entweder bereits zu Hause hat oder auch gut Last-Minute bekommt. Modell steht mir hierbei die Autorin, die mich ins Leben gerufen hat. Schließlich braucht man ein Anschauungsobjekt. Dass sie dazu gezwungen wurde, verschweigen wir an dieser Stelle mal lieber.

whatsapp-image-2016-10-30-at-17-29-282
Fangen wir mit etwas ganz Simplen an: Ein bisschen Maskengrusel.
Dafür benötigt ihr:
Schwarzer Kajal oder schwarzer Lidschatten
eine Gipsmaske bzw. Bastelmaske

Entweder, sofern ihr noch mehr als 24 Stunden Zeit habt, bastelt ihr euch die Maske selbst (mit etwas Hilfe eines Partners) oder ihr huscht fix in das nächste Bastelgeschäft und kauft euch einen Maskenrohling. Meist ist daran auch schon ein Gummiband zum Befestigen. Nun bemalt ihr großzüig die ausgesparten Teile eurer Maske mit schwarzem Kajal. Bis alles schwarz ist, was man durch die Maske sehen kann und schon seid ihr fertig.
Dazu noch ein paar abgewrackte Klamotten, ein großer Kapuzenpulli und ihr seht aus, wie die Mörder aus den Filmen der Purge-Reihe. Natürlich könntet ihr eure Masken noch individuell bemalen, aber da die Gefahr besteht, dann damit zu sehr wie ein Clown auszusehen, verzichte ich darauf.

Weiter geht es mit etwas Anspruchsvollerem: einem Totenkopf.
Dafür brauchen wir allerdings wieder nur 2 Sachen:
Schwarzer Kajal oder Lidschatten oder anderweitig schwarze Schminke
Weiße Schminke

whatsapp-image-2016-10-30-at-17-29-283
Schaut euch im Internet am besten Bilder an, wie ihr euren Totenkopf umsetzen wollt. Grundiert euer Gesicht ordentlich mit der weißen Farbe. Dabei den Hals nicht vergessen und auch eventuell die Ohren. Dann umkreist eure Augen mit schwarz und mal auch ein wenig die Knochen nach. Genauso verfahrt ihr mit eurer Nase. Anschließend malt ihr euch euer Gebiss auf und färbt die hinteren Wangen wieder schwarz. Allerdings sind euch bei der Umsetzung keine Grenzen gesetzt. Ich habe zum Beispiel der Autorin noch einen Blumenkranz ins Haar geworfen, so erinnert das ein wenig an die La Catrina aus Mexiko.

Nun etwas, dass tatsächlich etwas mehr benötigt. Aber eigentlich solltet ihr das Material noch gut bekommen. Für Fleischwunden jeglicher Art benötigt ihr:
Klopapier
Kunstblut
Flüssiges Latex
Schwarze Farbe
Brauner Lidschatten
Spitze, kleine Schere
Puder, das zu eurer Hautfarbe passt
Dunkelroter Lippenstift (opional)

whatsapp-image-2016-10-30-at-17-29-28
Malt euch an die Stelle, wo ihr gerne eine Wunde hättet, grob mit einem Kajal auf. Pinselt dann etwas Latex auf die Stelle. Nehmt ein bisschen Klopapier, reißt es in Form und klebt es auf die Stelle. Das wiederholt ihr, bis ihr etwa 5-6 Schichten habt. Dann gut durchtrocknen lassen. Anschließend schneidet ihr ganz vorsichtig (!) einen Riss oder ein Loch in die Klopapierschichten und malt das schwarz aus. Anschließend verblendet ihr das Klopapier mithilfe des Puders mit eurer Haut und gebt anschließend das Kunstblut auf ein zusammengeknülltes Stück Klopapier und tupft damit auf eurer Wunde herum, bis sie so blutig aussieht, wie ihr euch das wünscht. Antrocknen lassen und dann mit ein wenig braunem Lidschatten und dem Lippenstift darauf herum malen, bis ihr einen schönen „dreckigen Effekt“ hinbekommt. Dabei vielleicht nochmal das schwarz aus der „Wunde“ nachmalen. Und fertig 🙂 Eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

 

Das waren auch schon drei kleine und einfach Last-Minute-Ideen für ein Kostüm und auch leider der bereits vorletzte Beitrag dieser Blogreihe. Morgen seht ihr uns alle allerdings nochmal und es gibt eine kleine Überraschung 🙂 Wenn ihr noch Lust auf ein paar gruselige Filme habt, dann klickt doch *HIER*
Bis dahin: Fröhliches Halloween!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s